KW12

Schnelle Wirsing - Käsesauce zu Spaghetti

 

 

 

 

 

 

Zutaten

1 Pck. Wirsing, TK (Kohl in Österreich)
150 g Blauschimmelkäse (Gorgonzola)
1 EL Crème fraîche
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer, schwarzer
1 Prise(n) Muskat
250 g Nudeln (Vollkorn - Spaghetti)

Zubereitung

(Vollkorn) Spaghetti in Salzwasser aufsetzen.
Währenddessen das Päckchen Tiefkühl Wirsing (in Österreich heißt es Kohl) in einem Topf auftauen lassen, Gorgonzola o. Blauschimmelkäse reinbröckeln (man kann auch Schmelzkäse nehmen), Crème fraiche einrühren, mit Salz Pfeffer und Muskat abschmecken, fertig.
Sollte, die Wirsingsauce zu fest geraten, mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen.

 

 

 

Kresse - Pesto

Zutaten

1 Kästchen Kresse
1 Bund Basilikum, fein geschnitten
50 g Parmesan, gerieben
Knoblauchzehe(n), gehackt
2 EL Haselnüsse, gehackt
1 EL Zitronensaft
80 ml Öl
  Salz

Zubereitung

Kresse abschneiden. Kresse, Basilikum, Parmesan und Knoblauch mit Haselnüssen, Zitronensaft und Öl glatt pürieren und mit Salz abschmecken.

KW11

Schwarzer Rettich-Karotten-Salat

 

 

 

 

 

 

Zutaten

250 g Rettich(e), schwarz
250 g Karotte(n)
150 g Ananas, frische
100 g Kräuterfrischkäse
2 EL Balsamico
1 EL Olivenöl
4 EL Schnittlauch
 n. B. Kräutersalz, optional
 n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Rettich schälen und raspeln. Karotten waschen und raspeln. Ananas schälen, Strunk entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. 

Das Dressing aus Frischkäse, Balsamico, Olivenöl und Schnittlauch zusammenrühren und abschmecken. Alles miteinander mischen, kurz ziehen lassen und servieren.

KW10

Blumenkohl - Curry Suppe

 

 

 

 

 

 

Zutaten

Blumenkohl
Möhre(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Currypulver
  Salz und Pfeffer
  Petersilie
  Gemüsebrühe, instant

Zubereitung

Gemüse putzen, klein schneiden und in einen Topf geben. Das Gemüse mit Wasser bedecken und solange kochen, bis es weich ist. Dann die Gemüsebrühe hinzufügen und alles pürieren. Mit den Gewürzen abschmecken und fertig! 

Evtl. muss noch ein bisschen Brühe vor dem pürieren abgeschöpft werden, weil es sonst zu flüssig wird.

Gelbe Rüben-Salat mit Ingwer-Mandelmilch

 

 

 

 

 

Zutaten

220 g Karotte(n), geschält gewogen
Limette(n)
2 cm Ingwer (12 - 15 g)
50 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
  Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Karotten raspeln, den Ingwer fein reiben oder beides durch die Küchenmaschine jagen. Die Limette auspressen, auch das Fruchtfleisch verwenden. 

In einer Schüssel alle Zutaten mit der Mandelmilch mischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

KW9

 

Kren - Kartoffel - Creme

 

 

 

Zutaten

4 cm Meerrettich, frische Wurzel, geschält, gerieben
125 ml Sauerrahm
125 ml Naturjoghurt
1 Spritzer Zitronensaft
  Salz
  Pfeffer, weiß
1 große Kartoffel(n) (mehlig), gekocht, durchgepresst

Zubereitung

Zuerst die kalte Krensauce zubereiten. Diese ist für sich alleine schon eine gute Sauce zu Fisch und gekochtem Fleisch.

Geriebenen Meerrettich, Sauerrahm, Naturjoghurt, Spritzer Zitronensaft, Salz und weißen Pfeffer verrühren, ca. 1 h im Kühlschrank ziehen lassen. Dann durch ein Haarsieb streichen. 

Kren-Kartoffel-Creme:
Kalte Krensauce mit gekochten, mehligen Kartoffeln kurz vermengen. Die Konsistenz sollte cremig sein. In einen Spritzbeutel füllen und lauwarm zu Räucherfisch servieren. 

Besonders gut dazu ein knusprig gebackener Keks aus geriebenen Kartoffeln.

Rohkostsalat

Zutaten

1 Knolle/n Rote Bete
1 große Möhre(n)
250 g Weißkohl
250 g Rotkohl
Radieschen
Apfel
Birne(n)
50 g Walnüsse
4 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft, o. Balsamico
1 TL Zucker
  Salz und Pfeffer
  Worcestersauce
  Tabasco

Zubereitung

Das Gemüse gründlich waschen und der Größe entsprechend halbieren oder vierteln. Alles mit einer Küchenmaschine grob raspeln.

Nun in eine Schüssel geben, mit den grob gehackten Walnusskernen bestreuen, dann mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer usw. würzen.

Noch einmal umrühren und ein wenig ziehen lassen. Dann noch einmal abschmecken.

KW8

Kartoffel-Goldrüben-Laibchen

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten

750 g Kartoffel(n)
500 g Rübe(n) (Goldrübe)
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Majoran
  Paniermehl
  Öl zum Braten

 

Zubereitung

Die Kartoffeln und die Goldrüben am besten in Stücken ca. 30 Minuten weich kochen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Falls die Goldrübe vorgegart gekauft wird, lässt sie sich meist nicht gut zerdrücken, dann einfach in kleine Stücke schneiden. Salz, Pfeffer und Majoran zugeben und gut vermischen. Soviel Paniermehl hinzugeben, dass sich die Laibchen gut formen lassen. Anschließend eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Laibchen beidseitig goldbraun braten.

Optional kann man in die Mitte jedes Laibchens auch Feta-Käse einarbeiten.

Dazu passt ein Kräuter-Knoblauch-Dip und ein gemischter Salat.

KW7

Cremesuppe aus Pastinaken und Apfel

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten

250 g Pastinake(n)
200 g Kartoffel(n)
Apfel
Gemüsezwiebel(n)
100 ml Sahne
1 Liter Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
1 Bund Bärlauch
80 ml Pflanzenöl
Garnele(n)
1 EL Öl (Knoblauchöl)
  Salz und Pfeffer
  Muskat

 

Zubereitung

 

Pastinaken, Apfel, Kartoffeln und Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen. Dann mit Brühe ablöschen und ca. 15 - 20 Minuten köcheln lassen, bis alles weich ist. Alles mit einem Stabmixer pürieren und mit Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Während die Suppe kocht, den Bärlauch putzen, waschen und zupfen. Mit dem Öl in einem hohen Gefäß fein pürieren.

Die Garnelen von Schale und Darm befreien, mit dem Knoblauchöl marinieren und in einer Pfanne von allen Seiten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe mit Garnelen und einigen Tropfen Bärlauchöl anrichten. Dazu passt frisches Baguette.